Köln-Südstadt

Kartäuserhof 24, Köln,
(0221) 36 757 24

Bonn-Endenich

Von-Weichs-Straße 23, Bonn,
(0228) 96 500 990

Verstopfung

Jeder Mediziner weiß, dass das Übel der Verstopfung weit verbreitet ist. Nur etwa 8 % haben noch zwei bis dreimal Stuhlgang am Tag. 40 % gehen täglich einmal zur Toilette. Mehr als 60 % nehmen regelmäßig Abführmittel.

Dabei haben alle Mittel eines gemeinsam: Sie schwächen den Darm, irritieren den Stoffwechsel und stören den Kaliumhaushalt, der für jede Zelle von großer Wichtigkeit ist.

Viel besser wäre es, wenn man den Darm zur Pünktlichkeit `erzieht´. Wer sich gesund ernährt, der wird wenig Sorgen mit dem Stuhlgang haben. Gesunde Kost ist aber nicht immer so leicht zu sich zu nehmen, besonders dann, wenn man beispielsweise ganztägig berufstätig oder auch beruflich viel unterwegs ist.

Lassen Sie sich durch die Möglichkeit der Trancenentspannung unter Hypnose überraschen, wie rasch Ihr Problem zu lösen ist. Der Hypnotiseur wird Ihnen entsprechende Suggestionen tief in Ihrem Unterbewusstsein eingeben, die Sie so handeln lassen, dass Sie ebenfalls keine Verdauungsprobleme mehr kennen.

Er wird Ihnen beispielsweise sagen, dass Sie morgens nach dem Frühstück und abends vor dem Schlafengehen auf die Toilette gehen, dass sich Ihr Stuhl ganz leicht und ohne Anstrengung löst und alle Spannungen verschwunden sind.

Bald schon werden Sie sich vollkommen wohl fühlen, da Ihre Verdauung perfekt arbeitet. Schon nach kurzer Zeit gehören Ihre Probleme mit der Verstopfung der Vergangenheit an.