Köln-Südstadt

Kartäuserhof 24, Köln,
(0221) 36 757 24

Bonn-Endenich

Von-Weichs-Straße 23, Bonn,
(0228) 96 500 990

Hypnose mit Kindern

Hypnose mit Kindern

Kinder sind zwar sehr suggestibel, aber dennoch ist die Hypnotisierbarkeit vom Alter abhängig. Für die Arbeit mit Kindern, ist immer ein besonders sensibles Feingefühl erforderlich. Während der Sitzung stellen sich ganz andere Anforderungen  an den Hypnotiseur als bei der Zusammenarbeit mit Erwachsenen.

Um die Kinder spielerisch die hypnotischen Suggestionen zu überbringen, werden kindgerechte Geschichten eingebaut, um dann die unterschiedlichsten Störfaktoren auszuschalten. Kinder sind sehr aufnahmefähig für wirkungsvolle Beeinflussungen, reagieren aber auch viel schneller auf die geringste Veränderung im Verhalten des Hypnotiseurs. Dieser wiederum achtet besonders darauf, dass er seine Gedanken besonders gut in der Kontrolle hält, da diese sich unbewusst äußern und auf das zu hypnotisierende Kind bertragen werden können. Erhält das Kind beispielsweise eine Energieform der Unsicherheit des Hypnotiseurs, wird sofort der Erfolg in Frage gestellt.

Ausstrahlung von Sicherheit jedoch, kann sogar bei ganz kleinen Kindern Erfolge verzeichnen. Im allgemeinen kann man sagen, dass Kinder ab neun Jahren leicht zu hypnotisieren sind, während der Pubertät aber, verringert sich die Hypnotisierbarkeit vorübergehend, die dann aber kurz danach wieder ansteigt.

Das Ziel darf es niemals sein, das Kind zu manipulieren, indem man es so umformt, wie die Erwachsenen es gerne haben wollen. Es sollte sich immer selbst so formen dürfen, wie es seinen eigenen Wünschen entspricht und es sich selbst wohl dabei fühlt. Daher sind hier auch dem Hypnotiseur Möglichkeiten und Grenzen eingeräumt, die er in jedem Falle beachten wird, sobald es um das Wohl des Kindes geht.

Bei der Hypnose von Kindern muss immer eine der kindlichen Vorstellungswelt entsprechende angepasste Einleitung geschaffen werden.  Bei ganz kleinen Kindern werden gerne Märchen für die Einleitung der Hypnose verwendet und bei den älteren kann man schon mit realen Situationen eine Einleitung schaffen. Bei jüngeren Kindern arbeitet man hauptsächlich mit der suggestiven Hypnose der Geschichten und Märchen.

Die Hypnose bei Kindern ist nicht mit der der Erwachsenen zu vergleichen, denn die Kinder haben noch ein anderes Bewusstsein und befinden sich bis zu einem bestimmten Alter noch auf einer anderen Stufe des Gehirn-Wachstums. Daher kann man sagen, dass die Hypnose am besten bei Kindern/Jugendlichen funktioniert, wenn sie das 9. Lebensjahr vollendet haben.