Köln-Südstadt

Kartäuserhof 24, Köln,
(0221) 36 757 24

Bonn-Endenich

Von-Weichs-Straße 23, Bonn,
(0228) 96 500 990

Schlafverbesserung

Schlafstörungen beheben

Schlafstörungen sind Ursache für viele Krankheiten und Leiden, durch diese können wiederum Stress entstehen.

Oft wird hierbei zu Medikamenten gegriffen, doch diese beseitigen nicht die Ursache der Störungen. Auf Dauer machen sie sogar abhängig.

Daher ist das wirksamste und beste Mittel gegen den Stress eine tiefe, erholsame Entspannung durch Hypnose, damit sich der Organismus erholen und regenerieren kann.

Weitere Unterstützung bieten Meditation, Autogenes Training etc.

Eine große Zahl der Menschen leidet an Schlafstörungen. Dies wiederum führt dann zu Kopfschmerzen und Unausgewogenheit im Alltag.

Schlaf gehört wie Essen und Trinken zu den Grundbedürfnissen des Menschen. Wem der Schlaf entzogen wird, erleidet schwere psychische Störungen und kann an Nerven und Organen erkranken.

Je gesünder der Schlaf desto aktiver, konzentrierter und leistungsstärker können wir tagsüber unseren Tätigkeiten nachgehen. Oft liegt der Grund für Misserfolg, Erschöpfung, Konzentrationsschwäche nicht an den alltäglichen Herausforderungen, sondern an mangelndem gesunden Schlaf.

Schlaf lässt sich nicht erzwingen, jeder zwanghafte Versuch wird scheitern und das Gegenteil bewirken. Also gelingt dies nur, wenn die günstigen Voraussetzungen geschaffen werden.

Zunächst werden Sie in eine tiefe Entspannung geführt und erfahren, wie die Gedanken und alles vom Intellekt Gesteuerte für die Zeit der Entspannung mehr und mehr in den Hintergrund treten und sich dann auflösen. Es stellt sich eine Leichtigkeit und Freiheit ein, die Sie genießen werden.

Mit der Hypnosetechnik wird Ihrem Unterbewusstsein mitgeteilt, wie es sich für einen ungesunden Schlaf abschaltet und loslässt.

Wenn Sie danach erwachen, fühlen Sie sich erfrischt, Ihr Körper, Ihr Geist, alle Organe und Nerven sind ausgeruht und kraftvoll. Sie werden die Anforderungen des Alltags wieder annehmen, weil sie gute Laune verspüren und auf nichts verzichten müssen.