Köln-Südstadt

Kartäuserhof 24, Köln,
(0221) 36 757 24

Bonn-Endenich

Von-Weichs-Straße 23, Bonn,
(0228) 96 500 990

Weitere Süchte zum kontrollieren und reduzieren

Sucht/Abhängigkeit kontrollieren und reduzieren

Jeder Mensch kennt »zwanghaftes« Verhalten in bestimmten Situationen: Man kontrolliert ein zweites Mal, ob die Haustür abgeschlossen wurde; man vermeidet es, auf dem Gehweg auf die Ritzen zu treten, oder man bekommt ein bestimmtes Lied einfach nicht aus dem Kopf. Diese Gewohnheiten werden in geringer Ausprägung nicht als belastend erlebt.

Im Gegensatz dazu erzeugt eine Zwangserkrankung viel Leid und eine ernorme Belastung für den Betroffenen. Wer aus Angst vor Krankheiten mehrere Stunden am Tag mit Händewaschen verbringt, wer wie unter einem Zwang immer wieder überprüfen muss ob alle Elektrogeräte in der Wohnung wirklich ausgestellt sind, oder wen belastende Gedanken einfach nicht mehr loslassen, der leidet möglicherweise unter einer Zwangserkrankung. Man geht heute davon aus, dass über 2% der Bevölkerung unter Zwängen leidet und dass dies völlig unabhängig von Geschlecht, Intelligenz oder sozialer Schicht ist. Viele Betroffene schämen sich für ihre Krankheit und verheimlichen sie über Jahre, bevor sie professionelle Unterstützung in Anspruch nehmen.

In der Behandlung lernen Sie die Hintergründe Ihrer Störung kennen und setzen sich mit den Funktionen der Sucht auseinander. Gemeinsam mit Ihrem Hypnotiseur erarbeiten Sie, warum die Sucht sich so hartnäckig aufrechterhält, obwohl Sie doch selbst Ihr Verhalten als übertrieben oder sogar unsinnig empfinden.