Köln-Südstadt

Kartäuserhof 24, Köln,
(0221) 36 757 24

Bonn-Endenich

Von-Weichs-Straße 23, Bonn,
(0228) 96 500 990

Keine Anwendung durch Hypnose

Kontraindikationen für die Hypnose

Bei Kontraindikationen sollte die Hypnose nicht oder nur mit besonderen Kenntissen bzw. nach Absprache mit dem behandelnden Facharzt und einer entsprechenden medizinischen Qualifikation angewandt werden bei:

  • Bei geistig behinderten Menschen
  • Bei schweren Herz- und Kreislauferkrankungen
  • Epilepsie und ähnlichen Anfallserkrankungen
  • Psychosen oder anderen schweren psychischen Erkrankungen
  • Persönlichkeitsstörungen, da Hypnose nahezu wirkungslos ist
  • Menschen, die gerade einen Herzinfarkt oder Schlaganfall hatten
  • Thrombose-Patienten (Gefahr, deutliche Weitung der Blutgefäße)
  • Schizophrenie, endogene Psychosen, Altersschwachsinn
  • Bei schwerwiegenden Erkrankungen des zentralen Nervensystems
  • Kindern und Jugendlichen, ohne Einwilligung der gesetzlichen Vertreter