Köln-Südstadt

Kartäuserhof 24, Köln,
(0221) 36 757 24

Bonn-Endenich

Von-Weichs-Straße 23, Bonn,
(0228) 96 500 990

Selbsthypnose Ausleitung

Selbsthypnose Ausleitung

 

Da Sie den Entspannungszustand jederzeit beenden können ist diese Art der Technik ungefährlich. Sobald Sie also die Trance zum Ende bringen wollen, bewegen Sie schlicht und ergreifend einen Arm, öffnen die Augen oder setzen sich auf.

Empfehlung

Um wirklich wieder ganz wach zu werden, empfehlen wir, gedanklich zu sagen:

„Bei drei bin ich wieder vollkommen wach: Eins..., zwei..., drei... .

Danach sollten Sie sich ordentlich strecken und recken - ganz so, als seien Sie gerade aus dem Schlaf erwacht und wollten aus Ihrer Benommenheit herausgleiten.

Es ist ebenfalls ratsam, bereits vor der Entspannungssuggestion einen Stift und Papier bereitzulegen, um Ihre Wahrnehmungen während des Trance-Vorgangs aufzuschreiben.

Bevor Sie die Übung wiederholen, lesen Sie noch einmal durch, was Sie beim letzten Mal wahrgenommen haben. Denn sobald sich das Unterbewusstsein dadurch an die letzte Reise wieder erinnert, fällt es ihm leichter, hier weiter fortzufahren, um etwaige Mitteilungen zu differenzieren.

Ab und an ist es tatsächlich möglich, dass sich Gedanken und Emotionen von Sitzung zu Sitzung weiterentwickeln und dass etwaig unscheinbare Vorkommnisse, nun doch mehr an Bedeutung gewinnen. Es wird den nötigen 'Stoff´ der Informationen  solange aussenden, bis diese in klarer Deutlichkeit erkennbar sind.